Adler Group S. A. und Konzerngesellschaften

Am 29. April 2022 gab die Adler Group S.A. bekannt, der Abschlussprüfer verweigere das Testat. Als Grund hierfür wurde angegeben, dem Prüfer seien viele Emails und andere Informationen vorenthalten worden. Der Verdacht, es könnten Geschäfte mit nahestehenden Personen nicht geprüft werden, ist damit erhärtet. Dieser bestand bereits seit Bekanntwerden der Erkenntnisse aus der Sonderuntersuchung.

Aktionäre, Anleihegläubigern und Erwerbern von Derivaten werden daher Ansprüche zustehen. Die Kanzlei wird diese geltend machen. Ein renommierter Prozessfinanzierer stellt seine Finanzkraft zur Durchsetzung gegen Erfolgsbeteiligung zur Verfügung.