Anleger der Invest Energy Holding AG dürfen Hoffnung schöpfen. Nachdem die Schweizerische Finanzmarktaufsicht die Liquidation über das Unternehmen verfügt hat und Herrn RA Urs Lichtsteiner zur Durchführung derselben eingesetzt hat, ist es dem Liquidator mithilfe der hiesigen Kanzlei gelungen, vor dem Kammergericht Berlin zu obsiegen.
Der Geschäftsführer verstand sich dazu, sich für die Villa der Gesellschaft ein lebenslanges Nießbrauchsrecht einzuräumen. Zu Unrecht, befand das Kammergericht.

Gegen den Geschäftsführer, Gerd Neuen, beginnt der Strafprozess im Jahr 2017.